Orientierungszeit - weitere Möglichkeiten

  • Ins Ausland / work & travel
    Geld verdienen und dabei die Welt sehen: Auf einer Farm in Neuseeland jobben, eine Saison im Disneyland oder in einer Tauchschule am Mittelmeer verbringen – es gibt viele Möglichkeiten, um sich selbst oder die Welt kennenzulernen. Ob als Bagpacker nach Argentinien oder für work & travel durch Europa – diese Erfahrungen wird man nie vergessen. Und nebenbei lassen sich die eigenen Fremdsprachenkenntnisse verbessern. 

    Praktika, Ferienjobs und Arbeitsplätze gibt es zum Beispiel bei der Bundesagentur für Arbeit (http://www.planet-beruf.de/schuelerinnen/) oder bei der Vermittlung von Jobs und Praktika im Ausland (https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/service/Ueberuns/WeitereDienststellen/ZentraleAuslandsundFachvermittlung/index.htm) sowie auf http://www.auslandsjob.de/.
     

  • Ins Praktikum
    Eine gute Möglichkeit nach dem Schulabschluss bieten Praktika. So lässt sich die Zeit bis zum Ausbildungs- oder Studienbeginn sinnvoll nutzen. Dabei lassen sich erste Beziehungen in die Arbeitswelt aufbauen und wertvolle Kontakte knüpfen; vielleicht sogar in das Unternehmen, in welchem du später einmal arbeiten möchtest. Mit einem gelungenen Praktikum haben Bewerber in der gleichen Firma eher bessere Chancen als jemand, den man noch nicht kennt. Mehr Tipps dazu findest du unter anderem hier: https://www.praktikum.info/karrieremagazin/zwischen-schule-und-studium

  • FSJ, BFD und Co.
    Eine weitere Möglichkeit zur Überbrückung bis zum Ausbildungs- oder Studienbeginn sind ein Freiwilliges Soziales Jahr, ein Freiwilliges Ökologisches Jahr und der Bundesfreiwilligendienst. Durch das Engagement in sozialen, karitativen und gemeinnützigen Einrichtungen können sich Ausbildungssuchende über ihre Interessen und Fähigkeiten klar werden und Erfahrungen sammeln. Im Allgemeinen gelten die freiwilligen Dienste als großer Pluspunkt bei Bewerbungen.
    Informationen findest du unter anderem hier:
    http://www.bundes-freiwilligendienst.de/

Und noch mehr Möglichkeiten:
https://www.jugendnetz.de/ ist eine Gemeinschaftsaktion der Organisationen der Jugendarbeit in Baden-Württemberg. Viele Inhalte des Jugendnetzes orientieren sich deshalb an Angeboten, Leistungen und Möglichkeiten von Vereinen, Treffs und anderen Trägern der Jugendarbeit und Jugendbildung.

 

 

(hier geht es nach oben zur Übersicht)

 

 

Wie auch immer du dich entscheidest:
Wir freuen uns, wenn du deine Erfahrungen in einem kleinen Video mit anderen jungen Menschen teilst! Denn so profitieren alle davon. Dein Video kannst du hier hochladen.