Die richtige Entscheidung

Etwa zwei Jahre vor dem Ende der Schulzeit sollte das Thema „Was kommt danach?“ eine ernsthafte Rolle spielen. Für viele sind die Eltern dabei gute und wichtige Ratgeber – schließlich standen die selbst einmal vor dieser Entscheidung und haben reichlich Erfahrungen gesammelt. Auch Bekannte und Verwandte können aus ihren Erfahrungen berichten.

Jede Form von Praxiseinblick ist ein wichtiges Element um herauszufinden, was dir liegt, was ein mögliches Berufsfeld für dich sein könnte.  Dazu können Praktika und auch Ferienjobs beitragen, dabei kannst du näher kennenlernen, was dich im Berufsleben später erwartet. Denn es geht immer um die gleichen und wichtigen Fragen: Was kannst du gut, was macht dich aus, wobei fühlst du dich richtig wohl?

Ganz klar – es lohnt sich, das Thema des zukünftigen Berufs ausführlich für sich selbst zu hinterfragen. Schließlich wirst du vermutlich einige Jahrzehnte in deinem Beruf tätig sein.

Natürlich bietet auch das Internet fast unendliche Möglichkeiten, das eigene Potenzial herauszufinden. Für eine erste und schnelle Orientierung eignet sich der Test auf dieser Website.

Aus den vielen weiteren Tests hier zwei Tipps, welche die Stiftung Warentest mit „sehr gut“ bewertet hat:
- kostenpflichtiger Eignungstest Berufswahl vom geva-Institut
- kostenloser Test Mein Berufsweg von der Ruhr-Universität Bochum

Auch der Profilpass für Jugendliche, den das Deutsche Institut für Erwachsenenforschung anbietet, leistet Hilfestellung.


(hier geht es nach oben zur Übersicht)

 

Wie auch immer du dich entscheidest:
Wir freuen uns, wenn du deine Erfahrungen in einem kleinen Video mit anderen jungen Menschen teilst! Denn so profitieren alle davon. Dein Video kannst du hier hochladen.